Raus aus Öl - Förderungen 2020

Raus aus Öl
attraktive Förderungen von Bund, Land und Gemeinden

Auch 2020 winken wieder attraktive Förderungen, wenn Sie Ihre Öl-, Gas oder Stromdirektheizung durch ein erneuerbares Heizungssystem ersetzen. Beste Voraussetzungen um jetzt den Umstieg anzugehen und in eine ölfreie Zukunft zu starten. 

Bis zu 6.000 Euro vom Land Vorarlberg für Ein- und Zweifamilienhäuser

Vom Land Vorarlberg erhalten Sie für den Einbau von Holzheizungen, Anschlüsse an Nahwärmenetze, Wärmepumpen und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung zwischen 1.500,- und 3.500,- Euro. Ausschlaggebend für die genaue Förderhöhe ist dabei der Energiebedarf des Gebäudes.

Wenn Sie gleichzeitig eine Öl-, Gas- oder Elektrodirektheizung ersetzen, vergibt das Land Vorarlberg zusätzlich einen Förderbonus in Höhe von 2.500,- Euro. Allerdings nur, wenn das Gebäude mindestens 20 Jahre alt ist und das alte Heizsystem vollständig entfernt wird.

Bis zu 5.000 Euro Förderung vom Bund

Der Bund fördert den Ersatz von Ölheizungen und Stromdirektheizungen durch erneuerbare Energieträger mit 5.000,- Euro (oder maximal 30 Prozent der Investitionskosten). Heuer neu: Auch Leistungen, die vor der Antragstellung (aber nach dem 1. Jänner 2020) erbracht wurden, sind förderfähig.

Für die Bundesförderungen gelten folgende Grundvoraussetzungen: Das Gebäude muss mindestens 20 Jahre alt sein und es muss ein gültiger Energieausweis vorliegen. Alternativ wird auch ein Energieberatungsprotokoll akzeptiert, das von einer Energieberatungsstelle der Bundesländer stammt.


Onlinevorträge: Raus aus Öl – aber was rein?

Sie möchten Ihre Ölheizung tauschen, wissen aber noch nicht welches alternative Heizsystem Sie in Zukunft einsetzen möchten? Kein Problem – denn momentan bietet das Energieinstitut Vorarlberg hierfür passende Onlinevorträge auf Youtube an. Ein Energieprofi informiert sie über alle gängigen Heizungssysteme und bietet eine produktneutrale Entscheidungshilfe bei der Heizungswahl.

Mehr Informationen, Links zur Antragsstellung und zu den Onlinevorträgen: www.energieinstitut.at/raus-aus-oel